Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Lucas Wolf: Macau ist und bleibt einzigartig!

Trienitz_LWolf_Noris_15

Formel-3 Pilot Lucas Wolf startete am vergangenen Wochenende beim prestigeträchtigen Macau Grand Prix und erlebte in der ehemaligen portugiesischen Kolonie ein sehr actiongeladenes Wochenende.

„Der Macau GP ist das inoffizielle Weltfinale des Formel 3-Sports und es waren wie erwartet alle namhaften Spitzenpiloten am Start. Wir konnten uns in allen Sitzungen in den Top20 behaupten und im ersten Rennen sogar die gute 16. Position ins Ziel fahren. Im Hauptrennen lag ich trotz einer Safetycar-Phase rundenlang auf der elften Position und die Top10 lagen in Reichweite. Ein übermotivierter Konkurrent fuhr mir dann allerdings kurz vor Rennende ins Auto und ich schied leider vorzeitig aus“, informierte der Deutsche Post Speed Academy Förderpilot die Geschehnisse auf dem 6,12 km langen Circuito da Guia Kurs durch die chinesische Stadt Macau.

Auch die 60. Auflage des Macau Grand Prix wurde ihren Ruf als wichtigste Veranstaltung der internationalen Nachwuchs-Formelszene wieder gerecht. Es waren insgesamt 28 Fahrer aus 17 Nationen und diversen Formelserien am Start. In der renommierten Siegerliste stehen u.a. auch die ehemaligen Formel-1 Piloten David Coulhard und Ralf Schumacher, sowie die mehrfachen Weltmeister Ayrton Senna und Michael Schumacher.

„Das Stadtrennen in Macau ist eine weltweit einzigartige Veranstaltung und ich möchte mich ganz herzlich bei Mercedes-Benz, beim Team sowie bei allen Partnern und Sponsoren bedanken, die meinen Einsatz hier möglich gemacht haben“, verabschiedet sich Lucas Wolf in die nun anstehende Winterpause.

Internet: www.lucas-wolf.de

 

Zurück